Klimafrühling Oberland 2019 - heute letzte Möglichkeit zur Anmeldung

Bad Tölz. Der Klimafrühling Oberland geht in die zweite Runde. Bis zum 14. Dezember können unter www.klimafrühling.com wieder Vorträge, Filmvorführungen, Exkursionen, Besichtigungen, Ausstellungen, Podiumsdiskussionen und vieles mehr eingereicht werden. Veranstaltungszeitraum ist der 14. März bis 7. April 2019. Neben den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen und Garmisch-Partenkirchen umfasst das Veranstaltungsgebiet im kommenden Jahr auch den Landkreis Miesbach und die Stadt Penzberg.

Nach dem Erfolg des Veranstaltungsreigens in diesem Jahr wird der Klimafrühling Oberland in 2019 zum zweiten Mal stattfinden. Diesmal haben sich auch der Landkreis Miesbach und die Stadt Penzberg angeschlossen. Auch die Energiewende Oberland ist als neuer Partner des Klimafrühling Oberland dabei.

Veranstaltungen anbieten können z.B. Vereine, Unternehmen, Kommunen, Bildungseinrichtungen oder Privatpersonen. „Alle Veranstaltungen zusammen sollen ein umfassendes Veranstaltungsprogramm ergeben, das den Klimaschutz und die regionalen Handlungsmöglichkeiten während der drei Wochen des Klimafrühlings in den Mittelpunkt stellt“, so Andreas Süß Klimaschutzbeauftragter des Landkreises und Mitinitiator des Projektes. Die Veranstaltungen des Klimafrühlings Oberland richten sich an alle Bürgerinnen und Bürger der Region und sollen informieren, aktivieren und Lust am eigenen Engagement wecken.

Die Veranstalter selbst können von der Öffentlichkeitsarbeit zum Klimafrühling über soziale Medien, Inserate oder Plakate profitieren und gleichzeitig neue Partner, Netzwerke oder Interessenten gewinnen. Die Anmeldung von Veranstaltungen ist ab sofort bis zum 14. Dezember über www.klimafrühling.com möglich.

Motto 2019?

Auch 2019 wird es wieder ein Veranstaltungsmotto geben. Darüber kann noch bis zum 14. Oktober ebenfalls über die Projekthomepage abgestimmt werden.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner für den Klimafrühling Oberland im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ist Andreas Süß, Tel: 08041 505-632, E-Mail: klimaschutz@lra-toelz.de.

Das Format Klimafrühling Oberland:

2018 wurde das Veranstaltungsformat „Klimafrühling Oberland“ erstmals von den Klimaschutzbeauftragten aus Garmisch-Partenkirchen und Bad Tölz-Wolfratshausen ins Leben gerufen. Nach dem Vorbild des Münchener Klimaherbstes waren für die rund 2.000 Besucherinnen und Besucher spannende und inspirierende Veranstaltungsbeiträge zu Klimaschutz und nachhaltigem Handeln geboten.

 

drucken nach oben