Aktuelles zu Klimaschutz im Landkreis

Klimafrühling Oberland - Fingerzeig

Klimafrühling Oberland 2019 - ab sofort Veranstaltungen melden

Vom 14. März bis 7. April 2019 wird sich im Klimafrühling Oberland wieder alles um das Thema Klima und die Region drehen. Ab sofort können für die Aktion Veranstaltungen unter www.klimafrühling.com gemeldet werden. …mehr
Logo VZ Energieberatung

Unabhängige Energieberatung am 02.10.2018 im Landratsamt

Wie sich Energie und Geld sparen lassen: Wissenswertes zu Stromsparen im Haushalt, Heizungsanlagen, Wärmedämmung, Nutzung erneuerbarer Energien und vieles mehr. …mehr
Bild Hr. Kögelsperger

NEUES BEST PRACTICE BEISPIEL: Energiekonzept für Handwerkergebäude

Seit Januar 2017 arbeitet Josef Köglsperger mit seinem Team im neuen Firmengebäude seiner EATK GmbH in Ascholding. Als Meister für Gebäude- und Systemtechnik hat der 35-Jährige selbstverständlich so geplant, dass er so gut wie keine Energie zukaufen muss. Sein ebenso einfaches wie wirkungsvolles Konzept kann jederzeit als Muster für Handwerksbetriebe dienen, die ebenfalls neu bauen wollen. …mehr
Logo Klimafrühling

Termin für Klimafrühling Oberland 2019 steht!

Der Zeitraum für den 2. Klimafrühling Oberland steht!  Vom 14.03 bis zum 07.04.2019 werden wieder von verschiedensten regionalen Akteuren zahlreiche Vorträge, Exkursionen, Workshops und Filmvorführungen über zukunftsfähige Mobilitätformen, Energiesparen, Erneuerbare Energien bis hin zu Plastikvermei …mehr
STADTRADELN Siegehrung

Für den Klimaschutz 2,6 Mal um den Äquator geradelt

Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Im Landkreis sind 385 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 38 Teams für den Klimaschutz 2,6 Mal um den Äquator geradelt. Das Ergebnis des STADTRADELNs von 9. bis 29. Juni kann sich sehen lassen. Insgesamt sammelten die Teilnehmenden im Landkreis 104.081 Kilometer. Bei der Siegerehrung am Donnerstag, 12. Juli im Landratsamt wurden die besten Teams ausgezeichnet. …mehr
PV Bild Dach

SOLARKATASTER

Mit wenigen Klicks das Solarpotentiale auf Ihrem Dach entdecken. …mehr
Biotop Oberland

Best Practice Klimaschutz

Energiewende ist zum Nachmachen da! Hier finden Sie eine Vielzahl an guten Beispielen für Klimaschutz und Energiewende im Landkreis. In regelmäßigen Abständen präsentieren wir Ihnen neue Bespiele: …mehr
Fachbeirat Energie

Fachbeirat Energie

Der Landkreis will als Vorbild und zentraler Impulsgeber für die Entwicklung und Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen in der Region agieren. Zur Beratung des Kreistags, der Ausschüsse und des Landrates in Fragen bezüglich der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes wurde deshalb ein überfachliches- und par …mehr
EWO-Logo

Energiewende Oberland

Die Bürgerstiftung Bürgerstiftung Energiewende Oberland fördert den Gedanken der Nachhaltigkeit in Politik, Wirtschaft und privaten Haushalten und versteht sich als Element einer selbstbestimmten Bürgergesellschaft. Die Bürgerstiftung Energiewende Oberland ist wirtschaftlich und politisch unabhängig …mehr
Titelbild Ladeinfrastrukutanalyse

Konzept für E-Ladeinfrastruktur im Landkreis

Je mehr Elektrofahrzeuge im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen unterwegs sind, desto notwendiger ist es den Aufbau und den Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur voranzutreiben. Hierbei darf nicht vergessen werden, dass die öffentliche Ladeinfrastruktur nicht nur von den Einwohnern, sondern auch von den Pendlern außerhalb des Landkreises und den Besuchern bzw. Gästen genutzt wird. Entscheidender Faktor für den Aufbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur ist es jedoch, dass mit der Etablierung eines Ladepunkts im öffentlichen Raum der Grundstein für einen öffentlichen Mobilitätspunkt gelegt wird, an dem ein Angebot sauberer und öffentlicher Mobilität auf der Grundlage von ÖPNV, Sharing oder Verleih perspektivisch angeboten werden kann. …mehr
Frontseite IKSK

Integriertes Klimaschutzkonzept für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

Mit der Erstellung eines Klimaschutzkonzepts will der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen seine klimaschutzpolitischen Aktivitäten gemeinsam mit seinen Gemeinden verbessern und damit seiner Rolle als Vorbild und zentraler Impulsgeber für die Entwicklung und Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen in der Region nachkommen. Gesamtziel des Integrierten Klimaschutzkonzepts ist die Reduzierung von Energieverbrauch und CO2-Emissionen im Landkreis. …mehr

drucken nach oben