Serviceleistungen A-Z

Tierschutzwidrige Haltungsbedingungen; Anzeige


Auskunft erteilt:


NameTelefonnummerZimmerBemerkung
Beckert Karoline +49 8041 505-490 1.160 
N.N. SG 71 (ehemals Berghammer) +49 8041 505-438 1.156 
Dr. Hauser Bernhard +49 8041 505-508 1.170 
Dr. Unterholzner Georg +49 8041 505-116 1.155 
Dr. Schwarz Matthias +49 8041 505-439 1.171 
Zach Stephan +49 8041 505-507 1.154 
Fuchs Thomas +49 8041 505-495 1.169 
Sydow Brigitte +49 8041 505-489 1.159 
Dr. Lutzmann Isabelle +49 8041 505-665 1.171 
 

Aufgabenbeschreibung des Bayerischen Behördenwegweisers

Nach dem Tierschutzgesetz müssen Tiere artgerecht untergebracht und gepflegt werden. Es ist besonders verboten Tiere zu quälen oder ohne vernünftigen Grund zu töten. Wenn Sie solche Verstöße beobachten, sollten Sie dies anzeigen.

Beschreibung

Mit Hinweisen zu tierschutzwidrigen Haltungsbedingungen von Nutz- oder Heimtieren wenden Sie sich bitte an die zuständige Kreisverwaltungsbehörde.

Machen Sie möglichst genaue Angaben über den Ort, die Zeit, die Art und den Ablauf des Vorfalls. Nennen Sie die betroffenen Tiere und die diesen zugefügten Schmerzen, Leiden oder Schäden. Falls bekannt geben Sie die beteiligten Personen oder Zeugen an. Ihre Angaben werden von der Kreisverwaltungsbehörde überprüft.

Voraussetzungen

Voraussetzungen sind:

  • Sie haben einen entsprechenden Vorfall beobachtet.
  • Sie haben einen begründeten Verdacht.

Fristen

keine

Kosten

keine

Rechtsvorschriften

Verwandte Leistungen


Stand: 07.10.2020

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (siehe BayernPortal)


zurück   zurück zur Liste der Serviceleistungen