Serviceleistungen A-Z

HI-Virus und AIDS; Information, Prävention und Beratung

Der anonyme und kostenlose Test wird immer Montags von 08:00 bis 12:00 und 16:00 bis 18:00 Uhr nach telefonischer Anmeldung angeboten.

Termine können über die Rufnummer (08041) 505-483 vereinbart werden.

Aufgabenbeschreibung des Bayerischen Behördenwegweisers

Die Gesundheitsämter, AIDS-Beratungsstellen und AIDS-Hilfen informieren und beraten über Ansteckungsrisiken, vorbeugende Maßnahmen und HIV-Antikörpertest.

Beschreibung

Für AIDS-Kranke und HIV-infizierte Menschen sowie für deren Angehörige, Partnerinnen und Partner und alle Personen, die wegen der Immunschwäche Fragen oder Probleme haben, stehen neben den 76 staatlichen und kommunalen Gesundheitsämtern 10 psychosoziale AIDS-Beratungsstellen und die AIDS-Hilfen zur Information über HIV zur Verfügung. Mit zumindest einer psychosozialen AIDS-Beratungsstelle in jedem Regierungsbezirk hat Bayern somit ein flächendeckendes Aufklärungs- und Beratungsangebot aufgebaut.

Die Beratungsstellen, Gesundheitsämter und die AIDS-Hilfen beraten telefonisch und persönlich und führen Aufklärungsveranstaltungen über HIV/AIDS durch. Darüber hinaus bieten die Gesundheitsämter kostenfreie, anonyme HIV-Antikörpertests an.

Umfangreiches Material zu HIV und AIDS liegt bei dem Bayerischen Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung am Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit vor. Nähere Informationen können Sie unter zpg@lgl.bayern.de anfordern.

Kosten

keine

Rechtsvorschriften

Links

Verwandte Leistungen


Stand: 24.07.2018

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (siehe BayernPortal)

Auskunft erteilt:


NameTelefonnummerZimmerBemerkung
Frech Brigitte 08041 505-418 1.183 
N.N. SG 61 08041 505-330 1.183 
Teschendorff Birgit 08041 505-420 1.181 
 

zurück   zurück zur Liste der Serviceleistungen

drucken nach oben