Welche Masken gibt es und für wen sind sie geeignet?

Community-Maskepixabay

Community-Maske

Im Zusammenhang mit der aktuellen Coronavirus-Infektion werden in unterschiedlichen Zusammenhängen verschiedene Typen von Masken zur Bedeckung von Mund und Nase genutzt. Da sich diese Masken in ihrem Zweck unterscheiden, weist das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) auf die wesentlichen Charakteristika hin. Mehr dazu

 

Ansteckungsgefahr eindämmen

Eine Alltagsmaske oder einen Schal vor Mund und Nase zu tragen, schützt Mitmenschen, sich mit dem neuartigen Coronavirus anzustecken. Seit 27. April ist dies verpflichtend:

• für Personen ab dem siebten Lebensjahr,
• beim Einkaufen,
• bei der Nutzung von Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennahverkehrs und der hierzu gehörenden  Einrichtungen sowie
• für das Personal von geöffneten Geschäften.

Allerdings sollte dennoch darauf geachtet werden, möglichst einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Außerdem bleibt es bei den üblichen Hygiene-Regeln. Die sogenannte Maskenpflicht ermöglicht als zusätzlicher Baustein Erleichterungen der Regelungen des öffentlichen Lebens, die anlässlich der Corona-Pandemie erlassen wurden.

Informationen zu häufig gestellte Fragen zum Mund-Nasen-Schutz hat das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hier zusammengestellt.

Unter www.corona-katastrophenschutz.bayern.de finden Sie weitere Informationen zur Maskenpflicht.