Informationen zur Einreise-Quarantäneverordnung (EQV)

Die Einreise aus dem Ausland regelt die Einreise-Quarantäneverordnung (EQV).

Neben der EQV Bayerns ist für die Einreise auch die Corona-Einreiseverordnung des Bundes maßgeblich.

Anmeldepflicht:

Die Einreisesituation ist von der zuständige Kreisverwaltungsbehörde aktuell zu überwachen und zu bewerten.
Um von Ihrer Einreise zu informieren, sind Sie grundsätzlich verpflichtet eine 
Digitale Einreiseanmeldung auszufüllen. Die Bestätigung einer erfolgreichen Anmeldung ist bei Einreise mitzuführen. (Alternativ können Sie das manuelle Einreiseanmeldung-Formular nutzen).

 

Test-Nachweispflicht:

Grundsätzlich sind alle Personen, die nach Bayern einreisen, verpflichtet eine aktuelle negative Corona-Virus-Testung (PoC oder PCR-Test) den zuständigen Behörden vorzulegen.

Das Robert-Koch-Institut informiert über internationale Risikogebiete.

  • Bei Einreisen aus Risikogebieten:
    Ein Testnachweis muss innerhalb 48 Stunden nach der Einreise vorliegen.

  • Bei Einreise aus einem Hochinzidenzgebiet:
    Ein Testnachweis darf nicht älter als 48 Stunden sein und muss bereits bei der Einreise vorliegen.

  • Bei Einreisen aus Virusvarianten-Gebieten:
    Ein Testnachweis darf nicht älter als 48 Stunden sein und muss bereits bei der Einreise vorliegen.

Sonstige Regelungen /Ausnahmen im Detail finden Sie in der Allgemeinverfügung Test-Nachweis:
AV-Test-Nachweis

Übersendung der Testunterlagen an EQV@lra-toelz.de (Betreff: Befund-Einreise).

Folgende Test-Institution steht zur Verfügung:
www.coronatest-toelz.de/

 

Quarantäneverpflichtung:

Wenn Sie nach Deutschland einreisen und sich innerhalb von 10 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet
aufgehalten haben sind Sie
grundsätzlich verpflichtet, sich nach Ihrer Einreise 10 Tage in Quarantäne zu begeben.
Eine
Verkürzung der Quarantäneverpflichtung ist nur durch negative Corona-Virus-Testung und intakter Gesundheit möglich! (Frühestens am 5. Tag nach der Einreise möglich!)
Hinweis: Bei der Einreise aus einem Virusvariantengebiet beträgt die Dauer der Absonderung 14 Tage, eine Verkürzung der Quarantäne ist nicht möglich.

Regelung für vollständig geimpfte Personen

Seit 28. April 2021 gilt: 
Mindestens seit 15 Tagen vollständig geimpfte Personen sind bei der Einreise aus Risikogebieten oder Hochinzidenzgebieten von einer Quarantäne ausgenommen (EQV: § 2 Abs. 2 Satz 1)

Für die Einreise aus einem Virusvarianten-Gebiet gilt dies nicht.

 

Ausnahmen

Informationen zur Quarantäneverpflichtung:
Sonstige Regelungen und Ausnahmen im Detail finden Sie unter §2 der bayerischen EQV

Fragen zu Ausnahmen werden beantwortet unter: eqv@lra-toelz.de

Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail folgende Informationen an:

  • Wo waren Sie im Ausland?
  • Was war der Grund für die Reise?
  • Wie lange waren Sie im Ausland?

Bitte beachten:
Alle Ausnahmeregelungen besitzen ihre Gültigkeit nur, sofern keine typischen Symptome einer CoronaVirus-Infektion wie Husten, Fieber, Schnupfen, Geruchs und Geschmacksverlust vorliegen.