Serviceleistungen A-Z

Schulen für Behinderte und Kranke; Untersuchungen

 

Aufgabenbeschreibung des Bayerischen Behördenwegweisers

Kindern in  Schulen für Kranke und Behinderte bzw. Förderschulen soll zumindestens einmal eine schulärztliche Untersuchung durch die Gesundheitsverwaltungen der Landkreise und kreisfreien Städte angeboten werden, um physische, psychomotorische, emotionale und soziale Beeinträchtigungen zu erkennen und ggf. Wege zu deren Behebung oder Linderung aufzuzeigen.

Beschreibung

Ziel ist es, bei der Schuleingangsuntersuchung erhobene Befunde zu überprüfen und ggf. ärztliche oder heilpädagogische Maßnahmen einzuleiten.

Verfahrensablauf

Wenn aus amtsinternen Gründen kein Untersuchungsangebot unterbreitet wird, eine solche Untersuchung von Schule oder Eltern gewünscht wird, können Eltern und/oder Schulleitung einen Untersuchungsantrag beim zuständigen Gesundheitsamt stellen.

Hinweise

Der Untersuchungsantrag kann formlos gestellt werden. Im Antrag sollen die Antragsgründe dargelegt sein.

Fristen

keine

Bearbeitungsdauer

Der Antrag wird schnellstmöglich bearbeitet.

Rechtsvorschriften

Rechtsbehelfsbelehrung

Verwandte Leistungen


Stand: 30.08.2019

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (siehe BayernPortal)


zurück   zurück zur Liste der Serviceleistungen

drucken nach oben