Serviceleistungen A-Z

Beglaubigung von Unterschriften unter Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

Die Urkundsperson bei der Betreuungsstelle ist befugt, Unterschriften oder Handzeichen auf Vorsorgevollmachten oder Betreuungsverfügungen öffentlich zu beglaubigen. Bei Vollmachten steht die öffentliche Beglaubigung der Unterschrift durch die Betreuungsbehörde der notariellen Beglaubigung gleich. Die Zuständigkeit der Notare bleibt unberührt.

Für jede  Beglaubigung wird eine Gebühr erhoben von 10 €; Auslagen werden nicht erhoben. Aus Gründen der Billigkeit kann von der Erhebung der Gebühr im Einzelfall abgesehen werden.

 

Verwandte Leistungen:


Auskunft erteilt:


NameTelefonnummerZimmerBemerkung
N.N. SG 53 08041 505-0 1.084 

Zuständigkeiten

Jäger Andreas 08041 505-563 1.062 

Zuständigkeiten

Wigge Andreas 08041 505-478 1.086 

Zuständigkeiten

Wiedemann Anna 08041 505-446 1.081 

Zuständigkeiten



Formulare, Merkblätter, Online-Services:




zurück   zurück zur Liste der Serviceleistungen

drucken nach oben