Medienpädagogisch-informationstechnische Beratung

Medien spielen in der Gesellschaft sowohl im Privat- als auch Berufsleben eine große Rolle. Für Kinder und Jugendliche ist der Umgang mit Medien alltäglich. Gleichzeitig schreiten die Neu- und Weiterentwicklungen im Medienbereich immer schneller voran. Dies führt besonders im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien zu neuen Möglichkeiten aber auch Gefahren. Es fällt oft schwer Schritt zu halten.

Die Schule muss sich diesen Herausforderungen stellen. Deshalb hat das bayerische Kultusministerium in einem Schreiben das Ziel einer breiten Medienbildung für alle Schülerinnen und Schüler verankert und die neuen Lehrpläne tragen dem Rechnung. Andererseits hatten viele Lehrer in ihrer Ausbildung noch keine tiefergehende Medienpädagogik oder Medienerziehung. Durch eine gezielte Beratung aller Lehrkräfte in Bayern soll die Entwicklung, Schulung und Förderung einer grundlegenden Mediennutzungskompetenz bei den Schülern vorangetrieben werden. Dafür wurde das Erweiterungsstudium zum Medienpädagogisch-informationstechnischen Berater (MiB) eingeführt.

 Weitere Informationen unter http://medienzentrum-miesbach.de/mib/

 

Heiko Komma

MIB für Grund- und Mittelschulen in den Landkreisen Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen

Mittelschule Miesbach

Münchener Str. 9

83714 Miesbach

Tel:08025 286030, Fax:08025 286055

E-Mail: tollerheiko@hotmail.com

 

 

 

drucken nach oben