Landratsamt Bad Tölz-WolfratshausenSOZIALWEGWEISERLEITPORTALARCHIVPORTAL
  • header_01
  • header_02
  • header_03
  • header_04
  • header_05
  • header_06
  • header_07
  • header_08
  • header_09
  • header_10
  • header_11
  • header_12

Tölzer Moorachse

11 % der Landkreisfläche liegen auf Moorboden - dieser einmalige Moorkorridor erstreckt sich auf eine Länge von 30 km und enthält das komplette Spektrum aller Moortypen Deutschlands. Vorentwässerungen, die meist rund ein Jahrhundert zurückliegen, entziehen auch den naturnahen Mooren Wasser und gefährden ihren Bestand als seltene Lebensräume, als klimarelevanter Kohlenstoffspeicher und auch als Speicher zum Rückhalt von Niederschlägen.

Im eigens für die Bewahrung und Renaturierung dieser Moorstandorte eingerichteten Arbeitskreis "Tölzer Moorachse" treten regelmäßig im Beisein des Landrats Vertreter des Bayerischen Bauernverbands, der regionalen Naturschutzverbände und der Naturschutzbehörden zusammen. Diese Zusammenarbeit der Bauern, Verbände und Behörden zur Vorbereitung und Umsetzung von Moorrenaturierungsprojekten beruht weitgehend auf ehrenamtlichem Engagement. Für die Moorrenaturrierungsprojekte stellen der Freistaat Bayern und die EU Fördermittel bereit, wenn jeweils mindestens 10 - 30 % Eigenmittel eingebracht werden.

Wir bitten Sie deshalb um Ihre Unterstützung bei der Moorrenaturierung: Die hier verlinkte Broschüre "Tölzer Moorachse" informiert Sie über die gemeinsame Arbeit für die Moore. Auf der letzten Seite der Broschüre finden Sie das Spendenkonto. Außerdem wird dort verwiesen auf bereits abgeschlossene Projekte wie

Auer Filz
Königsdorfer Weidfilz

Auf dem hier verlinkten Flyer finden Sie Informationen zum Stiftungsfonds Tölzer Moorachse.

Zur Homepage der Tölzer Moorachse

 

Zurück zur vorherigen Seite