Landratsamt Bad Tölz-WolfratshausenSOZIALWEGWEISERLEITPORTALARCHIVPORTAL
  • header_01
  • header_02
  • header_03
  • header_04
  • header_05
  • header_06
  • header_07
  • header_08
  • header_09
  • header_10
  • header_11
  • header_12

Auskünfte und Beratung

Die für Sie zuständigen Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Das Landratsamt als zuständige Immissionsschutzbehörde berät Bürger und Betreiber von Anlagen über Fragen des Immissionsschutzes.

Handlungsbezogene Umweltberatung fördert ganz wesentlich umweltgerechtes Verhalten der Bürgerinnen und Bürger.

Güter und Dienstleistungen muss jeder Einzelne selbstverantwortlich umweltverträglich beschaffen, gebrauchen, einer Entsorgung zuführen oder in Anspruch nehmen. Aufklärung und Information über die teilweise komplizierten Zusammenhänge und Verflechtungen im Umweltbereich sind deshalb auch eine zentrale Aufgabe des Staats. In diesem Zusammenhang erhalten Sie Auskunft bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Sachgebietes Umwelt an Ihrem Landratsamt.

 

Das Landratsamt berät die Betreiber genehmigungsbedürftiger Anlagen im Hinblick auf die Antragstellung und die Erfüllung der immissionsschutzrechtlichen Pflichten.

In Genehmigungsverfahren nach anderen Rechtsgebieten, z.B. Bau-, Gaststätten-, Wasser- und Abfallrecht, gibt das Landratsamt – Untere Immissionsschutzbehörde als Träger öffentlicher Belange Stellungnahmen ab.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Beschwerden zu immissionsschutzrechtlichen Themen haben, können Sie sich auch an die Immissionsschutzbehörde wenden, die darauf eingeht und Ihnen gerne Auskünfte erteilt.

 

Die Umweltschutzingenieure der Kreisverwaltungsbehörden beraten die Bevölkerung auch in Fragen der Wirkung ionisierender Strahlung.

 

Wenn Sie Fragen zur Wirkung ionisierender Strahlung (künstliche und natürliche radioaktive Stoffe) auf den Menschen oder auf die Umwelt haben, stehen Ihnen die Umweltschutzingenieure der Kreisverwaltungsbehörden mit Rat und Tat zur Seite. Übersichtsmessungen können die Umweltschutzingenieure mit eigenem Messgerät selbst vornehmen, bei Fragen zur Strahlenbelastung von Lebensmitteln (z.B. Wild, Pilze) erhalten Sie Adressen der zuständigen Untersuchungslabors, an die sie Ihre Verdachtproben senden können. Sollte der Umweltschutzingenieur einmal selbst nicht mehr weiter wissen, so kann er Ihnen kompetente Ansprechpartner benennen, an die Sie sich dann mit Ihren Fragen wenden können.

 

Links zu weiteren Informationen:

Umweltlexikon des Bayerischen Umweltministeriums

Umweltberatung Bayern:

Zurück zur vorherigen Seite