Landratsamt Bad Tölz-WolfratshausenSOZIALWEGWEISERLEITPORTALARCHIVPORTAL
  • header_01
  • header_02
  • header_03
  • header_04
  • header_05
  • header_06
  • header_07
  • header_08
  • header_09
  • header_10
  • header_11
  • header_12

Beratung und Unterstützung in erzieherischen Fragen

Sachgebiet 52 "Amt für Jugend und Familie"

Den für Sie zuständigen Ansprechpartner finden Sie unter Ihrer Wohnsitzgemeinde in der nachfolgenden Liste:

 

Die Beratung umfasst im wesentlichen folgende Bereiche:

  • Beratung und Unterstützung in allgemeinen erzieherischen Fragen, u.a. bei Konflikten in Fragen der Erziehung, Missbrauch des Sorgerechts, sexuellem Missbrauch, Schulversäumnisse, Suchtproblematik und Straftaten strafunmündiger Kinder u.a..
  • Erstellen fachlicher Stellungnahmen und psychosozialer Diagnosen bei erzieherischen Hilfen.
  • Vermittlung und koordinieren unterstützender und ergänzender Hilfen, Teilnahme an Hilfeplangesprächen ( Vollzeitpflege, HPT, Erziehungsbeistandschaft, ggf. SPFH ).

 

Beratung und Unterstützung in allgemeinen erzieherischen Fragen, u.a. bei Konflikten in Fragen der Erziehung, Missbrauch des Sorgerechts, sexuellem Missbrauch, Schulversäumnisse, Suchtproblematik und Straftaten strafunmündiger Kinder u.a.. Erstellen fachlicher Stellungnahmen und psychosozialer Diagnosen bei erzieherischen Hilfen. Vermittlung und koordinieren unterstützender und ergänzender Hilfen, Teilnahme an Hilfeplangesprächen ( Vollzeitpflege, HPT, Erziehungsbeistandschaft, ggf. SPFH ).

Die vorhandenen Stärken der Familie werden genutzt, alle Familienmitglieder sollen motiviert werden zur Veränderung ihrer Situation. In der Konfliktsituation soll eine zeitnahe Unterstützung erfolgen. Die Eigenverantwortung ( Hilfe zur Selbsthilfe ) soll gestärkt werden.

Durch psychosoziale Diagnosen Grundlagen für eine bedarfgerechte, pädagogisch verantwortliche und geeignete Förderung und für den Hilfeplan schaffen.

 

Zurück zur vorherigen Seite