Landratsamt Bad Tölz-WolfratshausenSOZIALWEGWEISERLEITPORTALARCHIVPORTAL
  • header_01
  • header_02
  • header_03
  • header_04
  • header_05
  • header_06
  • header_07
  • header_08
  • header_09
  • header_10
  • header_11
  • header_12

Sexualpädagogische Veranstaltungen für Schulklassen, Jugendgruppen, Eltern und Multiplikatoren

Sachgebiet 61 "Gesundheitsförderung"

Ansprechpartner und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Die Auseinandersetzung mit der eigenen Geschlechterrolle und Sexualität ist wesentlicher Bestandteil bei der Identitätsentwicklung von Kindern und Jugendlichen.

Gerade in diesen Bereichen müssen sich junge Menschen ständig mit den persönlichen Vorstellungen, gesellschaftlichen Erwartungen, partnerschaftlichen Wünschen aber auch Ängsten vor Versagen und Nichtgenügen auseinandersetzen.

Bei jungen Menschen entwickeln sich daraus Fragen wie:

  • „wer bin ich?“
  • „was will ich?“
  • „wie komme ich bei anderen an?“

In unseren sexualpädagogischen Veranstaltungen geht es darum, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, Ihre Einstellungen zum eigenen Körper, Ihren Stellenwert innerhalb Beziehungen und Partnerschaft, zu Liebe und Sexualität zu erkennen, zu reflektieren und zu entwickeln.

Sexualpädagogik bedeutet dabei mehr als „nur“ Aufklärung und Vermittlung von Fachwissen. Vielmehr geht es darum, zu sehen was Kinder und Jugendliche in der heutigen Zeit bewegt, sie zu begleiten, ihre Lebenskompetenzen zu fördern und sie bei der Entwicklung von eigenen Werten und Einstellungen zur Sexualität zu unterstützen.

Junge Menschen werden so befähigt, sich im Laufe der Entwicklung ihre eigenen Wünsche und Grenzen bewusst zu machen, Handlungsfähigkeit  im Bereich Sexualität zu erwerben und ihren Mitmenschen sowie dem/der PartnerIn und dem werdenden Leben mit Respekt und Verantwortung entgegentreten zu können.

Unser Präventionsangebot im Rahmen der Sexualpädagogik umfasst folgende Themen:

  •  „Pubertät ist, wenn Eltern schwierig werden“ (Jahrgangsstufe 6 und 7)
    Zeit der psychischen und physischen Veränderung (Konfliktverhalten, Identitätsfindung, Selbstwertgefühl und körperliche Vorgänge wie Menstruation, Zyklus, Fruchtbarkeit, Samenerguss, etc.).
  • „Liebe, Sex & Zärtlichkeit“ (Jahrgangsstufe 7 und 8)
    Eure Fragen zu Liebe, Beziehung, Partnerschaft, das erste Mal, Verhütung und was Ihr noch wissen wollt.
  • „Verhütung - null problemo?“ (Jahrgangsstufe 8 bis 10)
    Austausch und Information zu allen gängigen Verhütungsmitteln mit dem Ziel, geeignete Empfängnisverhütungsmethoden kennen zu lernen, die Anwendung zu akzeptieren und Empfängnisverhütung als partnerschaftliche Aufgabe zu verstehen.
  • „Mit Sicherheit Vergnügen“ (Jahrgangsstufe 8 bis 10) 
    Freundschaft, Liebe, Sexualität in Zeiten von AIDS. Ansteckungswege und Schutzmöglichkeiten bei HIV, Hepatitis und anderen STD. Verantwortungsvoller Umgang mit Sexualität.
  • „Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft“ (Jahrgangsstufe 8 bis 10).
  • „Ungewollte Schwangerschaft – was nun?“ (Jahrgangsstufe 8 bis 10)
    Reflexion, Perspektiven, Handlungsmöglichkeiten.

Die genannten Themen werden in altersgemäßer Form angeboten. Dabei arbeiten wir mit verschiedenen Methoden (Gruppenarbeit, Kommunikationsspiele, Körperwahrnehmungen, geschlechtspezifischen Angeboten...), die je nach Zielgruppe eingesetzt werden.

Zusätzlich bieten wir sexualpädagogische Veranstaltungen  für Jugendgruppen, Eltern und  MultiplikatorInnen an. 

Sollten unsere sexualpädagogischen Angebote Ihr Interesse geweckt haben, vereinbaren Sie mit uns einen Gesprächstermin, um genauere Ziele und Inhalte zu vereinbaren.

Zurück zur vorherigen Seite