Landratsamt Bad Tölz-WolfratshausenSOZIALWEGWEISERLEITPORTALARCHIVPORTAL
  • header_01
  • header_02
  • header_03
  • header_04
  • header_05
  • header_06
  • header_07
  • header_08
  • header_09
  • header_10
  • header_11
  • header_12

Bodenrichtwertauskunft nach § 196 Baugesetzbuch (BauGB)

Geschäftsstelle Gutachterausschuss für Grundstückswerte

Ihr Ansprechpartner/in

Zi.Nr. / Telefon / Fax

E-Mail

Matthias Bauer

Zi.-Nr. 2.174 / 1. OG
Tel.: 08041 / 505 - 353
Fax: 08041 / 505 - 18 115

gutachterausschuss@lra-toelz.de

Inge Buchner

Zi.-Nr. 2.174 / 1. OG
Tel.: 08041 / 505 - 115
Fax: 08041 / 505 - 18 115

gutachterausschuss@lra-toelz.de

Andreas Kaiser
Sachgebietsleiter

Zi.-Nr. 2.174 / 1. OG
Tel.: 08041 / 505 - 103
Fax: 08041 / 505 - 18 115

gutachterausschuss@lra-toelz.de

Folgende Formulare und Informationen stehen zum Download bereit:



Bodenrichtwertzonen online
im Geoportal
des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen

 

Bodenrichtwerte sind durchschnittliche Werte des Bodens für eine Mehrheit von Grundstücken in einem zonierten Gebiet, für die im Wesentlichen gleiche Merkmale (Richtwertgrundstück) vorliegen.


Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen hat zum Stichtag 31.12.2014 die Bodenrichtwerte für:

  • unbebautes, erschlossenes, baureifes Land (Wohnbauflächen)
  • gewerbliche Bauflächen
  • Flächen der Landwirtschaft (aller Bonitäten)
  • Flächen der Forstwirtschaft (ohne Aufwuchs/Bestockung)

neu ermittelt und die Zonierung in einzelnen Gemeinden weiter verfeinert.

Im Vergleich zum letzten Festsetzungszeitraum 2011-2012 sind die Bodenrichtwerte zum Teil stark gestiegen. Somit ist im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen eine dem überregionalen Markt entsprechende Preissteigerung festzustellen.

Für Wohnbaugrundstücke beziehen sich die Bodenrichtwerte auf eine Bebauung mit einem Einfamilienhaus oder einem Doppelhaus ortsüblicher Größe.

Für Flächen der Landwirtschaft sind nachfolgende Kriterien einzuhalten:

  • Mindestgröße von 0,25 ha

  • freie Zugänglichkeit (keine Umfriedung)

  • zur Bearbeitbarkeit mit üblichen landwirtschaftlichen Maschinen ohne Einschränkung geeignet

  • keine Nutzungseinschränkungen durch z.B. Beschattung, Feuchtigkeit, Hanglage, Naturschutzauflagen, etc.

  • kein Preiseinfluss durch benachbarte Baugrundstücke

Für Flächen der Forstwirtschaft sind nachfolgende Kriterien einzuhalten:

  • Mindestgröße 0,5 ha
  • freie Zugänglichkeit (keine Umfriedung)
  • Zuwegung über einen landwirtschaftlichen Feldweg/Forststraße oder mindestens zur maschinellen Bringung geeignet
  • keine Nutzungseinschränkungen durch z.B. Beschattung, Feuchtigkeit, Hanglage, Naturschutzauflagen, etc.
  • kein Preiseinfluss durch benachbarte Baugrundstücke


Ist für Ihr zu bewertendes Grundstück kein Bodenrichtwert zutreffend, wählen Sie bitte den Punkt „Orientierungswertauskunft für nicht bebaubare Grundstücke“.


Die Bodenrichtwerte sind bezogen auf die Quadratmetergrundstücksfläche eines Grundstücks. Eine bindende Wirkung kommt den Richtwerten nicht zu. Sie sollen vorrangig zur Transparenz auf dem Grundstücksmarkt beitragen und dienen bei Wertermittlungen als Basiswert, der anzupassen ist.

Zurück zur vorherigen Seite