Landratsamt Bad Tölz-WolfratshausenSOZIALWEGWEISERLEITPORTALARCHIVPORTAL
  • header_01
  • header_02
  • header_03
  • header_04
  • header_05
  • header_06
  • header_07
  • header_08
  • header_09
  • header_10
  • header_11
  • header_12

Fortbildungsveranstaltung für ehrenamtliche Betreuer

„Vermeidung freiheitsentziehender Maßnahmen  - Der Werdenfelser Weg im Landkreis -“

 
Am Donnerstag, 21. Juli 2011, 18.30 Uhr, findet im Sitzungssaal des Landratsamtes Bad Tölz-Wolfratshausen, im Rahmen des Jahresprogramms der Betreuungsstelle eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Vermeidung freiheitsentziehender Maßnahmen – Der Werdenfelser Weg im Landkreis“ statt.

Freiheitsentziehende Maßnahmen, wie z.B. Bettgitter und Bauchgurt, sind massive Eingriffe in die Selbstbestimmung und Selbständigkeit eines Pflegebedürftigen. Durch den seit einigen Monaten im Landkreis praktizierten sog.  „Werdenfelser Weg“ wird eingehend abgeklärt, ob durch vorhandene Alternativen oder andere Vermeidungsstrategien auf diese Fixierungen verzichtet werden kann.

Die Referentinnen, Maria Pantele und Sabine Ganslmaier, beide erfahrene Verfahrenspflegerinnen in diesem Bereich, werden Einzelfälle schildern, sowie die Problemlage und Alternativen dazu aufzeigen. Anna Wiedemann von der Betreuungsstelle wird die rechtlichen Aspekte und den Ablauf des Werdenfelser Wegs darstellen. Weiter werden bestehende Fragen der Anwesenden beantwort.

Falls vorab Fragen zur Veranstaltung bestehen, können diese mit der Betreuungsstelle beim Landratsamt, Tel. 08041/505-450, geklärt werden.


Auch die Presse ist zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Zurück zur vorherigen Seite