Landratsamt Bad Tölz-WolfratshausenSOZIALWEGWEISERLEITPORTALARCHIVPORTAL
  • header_01
  • header_02
  • header_03
  • header_04
  • header_05
  • header_06
  • header_07
  • header_08
  • header_09
  • header_10
  • header_11
  • header_12

27 % weniger PKW-Neuzulassungen

Gesamtbestand steigt weiter

 


Was von vielen befürchtet wurde ist eingetroffen: Nachdem das Jahr 2009 mit der Abwrackprämie einen wahren Boom bei den Neuwagenzulassungen brachte, ist der Automarkt in 2010 deutlich eingebrochen. Nach der Jahresstatistik der Verkehrsbehörde des Landratsamtes sank die Zahl der neuzugelassenen PKW im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen binnen Jahresfrist um 1.525 Fahrzeuge oder rund 27 %. Damit fällt das Minus auf Kreisebene noch deutlicher aus, als der Bundesdurchschnitt.  Deutschlandweit  wurden  2010 22,8 % neue PKW weniger zugelassen.

„2009 war das Rekordjahr“, bestätigt Georg Fischhaber, Leiter der Verkehrsbehörde im Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen. Insgesamt 6.848 Neufahrzeuge, darunter allein 5.679 PKW wurden da auf Kreisebene zugelassen. 2010 kam dann der Einbruch: 5.369 Gesamtneuzulassungen, davon 4.154 neue PKW zeigen einen Rückgang um 21,6 % (alle Neufahrzeuge) bzw. knapp 27 % (PKW) auf. Was die Autohändler noch weniger erfreut ist auch, dass das Jahresergebnis 2010 damit nicht nur hinter dem Jahr 2008 (- 3,6 %) zurückbleibt, sondern zugleich der deutlich niedrigste Wert in den letzten fünf Jahren ist.

Unabhängig davon steigt der KFZ-Gesamtbestand im Landkreis weiter an. 98.056 KFZ waren auf Jahresende 2010 im Landkreis zugelassen.

Auch ein paar Besonderheiten weist die Jahresstatistik aus: So sind auf Kreisebene 622 Oldtimer unterwegs. 635 Fahrzeuge haben noch immer ein Zulassungsschild mit der Gebietskennung „WOR“. Überwiegend handelt es sich dabei um landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge. Seit der Kreisreform 1972 werden nur noch Schilder mit „TÖL“ ausgegeben. Kein großes Interesse zeigen die Autobesitzer im Landkreis an Elektrofahrzeugen. Ganze 13 PKW sind im Landkreis angemeldet. Umweltbewusst unterwegs sind aber auch 56 Fahrzeuge, die mit Benzin/Erdgas betrieben werden sowie 58 reine Erdgasfahrzeuge. 5 Fahrzeuge werden mit Flüssiggas angetrieben.

Zurück zur vorherigen Seite